Wiener Schnecke Shop Wiener Schnecke



Die Wiener Schnecke

Wiener Weinbergschnecken haben eine einschlägige Tradition, die bis ins Mittelalter reicht. Noch bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts gab es in Wien einen eigenen Schneckenmarkt.

Im Kochbuch der Katharina Prato, das Ende des 19. Jahrhunderts erschien, findet man sechs Schneckengerichte als Fastenspeisen, weil genießerische Mönche meinten, Schnecken gehörten zu den Fischen!

Um diese lange und vor allem Wiener Tradition zu erhalten, wandelte Andreas Gugumuck seinen 400 Jahre alten Bauernhof in Rothneusiedl im Süden Wiens, in eine Schneckenfarm um. Seine Schnecken werden dort auf Freiland gezüchtet und ernähren sich von in Zuchtparzellen angebauten Sonnenblumen, Mangold, Raps und vielen Kräutern wie Thymian und Fenchel.

Gemeinsam mit dem Institut für Tierhaltung der Veterinärmedizinischen Universität Wien, ist man stets bemüht, die artgerechte Zucht laufend zu verbessern.

AB HOF VERKAUF!

Besuchen Sie uns direkt am Hof in der Rosiwalgasse 44, 1100 Wien (+43 650 6185749), oder sichern Sie sich unsere limitierten Produkte gleich direkt im Web Shop!

Öffentlich in 20 Min. von U1 Reumannplatz (Bei Amalienbad) mit ÖBB-Bussen bis Franzosenweg, Himbergerstraße stadtauswärts, Rosiwalgasse rechts bis Nr. 44.

In 15 Min. mit Schnellbahn S80 von Wien Meidling Richtung Wiener Neustadt, 1 Station bis Wien Blumental und Rosiwalgasse rechts bis Nr. 44


In einer limitierten Auflage von 50 Stück haben für Weihnachten handgeschmiedete Schneckenpfannen produzieren lassen. Reines Eisen mit Olivenöl poliert. Jede Pfanne ist ein individuelles Einzelstück! Durch die fantastische Wärmespeicherfähigkeit der 1,75 kg schweren Schneckenpfanne ist sie perfekt zum Servieren am Tisch geeignet.


Neben seinen Schnecken, die in traditioneller Handarbeit verarbeitet werden, hat er noch ganz besondere Spezialitäten: Anmutig weißer Schneckenkaviar, der herrlich frisch am Gaumen ploppt - der fruchtige Eigenschmack erinnert an Wald, Wiese und Cassis.
(Schneckenkaviar - Viennese Caviar de Escargot)


Weltweit einzigartig ist seine zweite Spezialität! Die Schneckenleber besticht durch ihren feinen Lebergeschmack und durch ihre schöne natürliche Schneckenform.
(Schneckenleber - Viennese Liver de Escargot)

Galileo-Video zur Schneckenleber

Slow Food jetzt auch bei Merkur Hoher Markt



Führungen auf unserer Farm

Unsere Führungen im Jahr 2014:
Anmeldung für Fr, 01.08, 15 Uhr
Anmeldung für Fr, 19.09, 15 Uhr
Treffpunkt: Rosiwalgasse 44, 1100 Wien (gegenüber am Schneckenfeld)
Kosten: 15 EUR pro Person mit Getränken & Kostproben

Wir suchen für unsere neue Feinkost-Manufaktur:
ProduktionsleiterIn mit Erfahrung in gehobenen Gastronomie,
AssistentIn der GF
und Koch!

Bewerben Sie sich jetzt!

Young farmers are the future of Europe's agriculture

Agriculture is not just about plants, lands or cows. It's about people and about Europe's cultural heritage. And, above all, it’s about...


Praktikumsplatz ab 2015

Bewerbung für ein (landwirtschaftliches) Praktikum bitte hier!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Best young farmer of Europe

Wir sind unfassbar stolz im Europäischen Parlament zum "best young farmer of Europe" gekürt worden zu sein. Ausgewählt wurde unser Betriebskonzept aus über hundert EU-Projekten. Die Preisverleihung fand dabei im Rahmen des "European congress for young farmers" statt.

Die Reihung der Plätze erfolgte durch eine hochkarätig besetzte Jury, in der Vertreter der europäischen Kommission, des Parlaments aber auch des europäischen Rates der Junglandwirte vertreten waren.

Als stolzer Gewinner möchte ich der Jugend wieder Lust auf Landwirtschaft machen, denn nur 6% der europäischen Landwirte sind unter 35 Jahre. Wir haben in Europa eine so große Vielfalt - jede Region hat andere Spezialitäten und Verarbeitungsweisen und dieses Wissen geht viel zu schnell verloren.
Presseartikel: Kurier, Der Standard,
Wiener Zeitung


Trophée Gourmet

Andreas Gugumuck, Thomas Maurer
und Barbara van Melle

Die „Trophée Gourmet“ ist die bedeutendste und prestigeträchtigste Auszeichnung in der österreichischen Gastronomie, Hotellerie und Weinwirtschaft. Die “A la Carte“-Redaktion nominiert in den einzelnen Kategorien jeweils drei Kandidaten. Die Fachjury besteht aus Wirtschaftsleuten, Politikern und Feinschmeckern.

Im Rahmen einer glanzvollen Gala in der Wiener Hofburg wurde am 24. Mai 2012 die Trophée Gourmet vor rund 600 Gästen zelebriert.

Wir sind sehr stolz in der Kategorie Gourmandisen die Trophée Gourmet 2012 gewonnen zu haben.